Barock und Rokoko

 

 

17.- und 18.-jahrhundert

 

Während der Regierungszeit Ludwigs XV. (1710-1744) erreichte die Kochkunst der französischen Küche ihren ersten Höhepunkt. Viele neue Gerichte wurden nach berühmten Leuten benannt.

 

Die Liste der "Großen", deren Namen mit einem Gericht verbunden sind, ist endlos. Viele Meisterköche schrieben Kochbücher und gingen im 17. und 18. Jahrhundert an die Höfe und die Fürstenhäuser in ganz Europa.

 

Sie wirkten so als Botschafter der klassischen französischen Küche. Große Küchenchefs und "literarische Feinschmecker" aus jener Zeit kennen wir dank ihrer Werke heute noch.

 

Quelle, Pauli Lehrbuch derKüche